Unser Konzept


„Erzähle mir und ich vergesse.
Zeige mir und ich erinnere.
Lass es mich tun und ich verstehe.“

 (Konfuzius)

Jedes Kind ist einzigartig und wertvoll.  Es bringt individuelle Kompetenzen und Bedürfnisse, Talente und Stärken mit.

Unsere Situations- und stärkenorientierte Arbeit stellt das Kind und seine Entwicklung in den Mittelpunkt.Das Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, den Kindern einen zugleich anregenden und geborgenen Raum für ihre persönliche Entfaltung zu bieten. 

Naturtage

Einmal im Monat findet für alle Kinder unser Wald- und Naturtag statt. Im Sommer erkunden die Kinder über den ganzen Tag hinweg gemeinsam mit dem Team den Beethovenpark, wohingegen sich der Ausflug im Winter auf den Vormittag in einem kleineren umliegenden Park beschränkt. Darüber hinaus nutzen wir täglich bei Wind und Wetter unser Außengelände und die naheliegenden Grünflächen. Dabei beobachten wir die Tier- und Pflanzenwelt und den Wechsel der Jahreszeiten. Gelegentlich bringen wir auch Garten- und Waldbewohner für einige Zeit mit zu uns in den Kinderladen, um diese beobachten zu können (z.B. Schnecken).

MUSIK

Musik begleitet uns jeden Tag. Einmal in der Woche findet bei uns die musikalische Früherziehung statt. Eine ausgebildete Fachkraft entdeckt mit den Kindern Lieder, Reime, verschiedene Instrumente und die eigene Stimme. Dabei wird der Rhythmus der Jahreszeiten und Feste mit aufgegriffen. Auch im Alltag findet der Umgang mit Musik statt, sei es durch Reime zum Mittagessen, gemeinsames Singen am Tisch oder im Sing- und Spielkreis.

Angebote & Projekte

Unsere Alltagsgestaltung ist situationsorientiert an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder orientieren. Diese greifen wir in Angeboten und Projekten im Alltag auf. Die Themen variieren demnach stark und im Sinne einer offenen Planung, kann aus einem einzelnen Angebot auch ein längeres Projekt entstehen. Hierbei steht die Partizipation (Mitbestimmung) der Kinder im Mittelpunkt. Wir versuchen diese altersentsprechend einzubeziehen und sie im Sinne der gelebten Partizipation mitbestimmen zu lassen. 

VORSCHULE

Im letzten Jahr vor dem Schulbesuch warten viele Herausforderungen auf die Kinder, wenn es darum geht den Übergang zwischen Kindergarten und Schule möglichst problemlos zu meistern. In unserer Kita findet einmal pro Woche ein spezielles „Vorschulprogramm“ statt, um die betreffenden Kinder altersgerecht zu fördern und um wichtige Kompetenzen zu stärken, die in der Grundschule benötigt werden. Ein besonderes Highlight für die Kinder ist die Übernachtung in „ihrem Kindergarten“.

Anschrift und Kontakt

Kinderladen … und der Bär fällt um e.V.
Freiligrathstraße 30
50935 Köln-Lindenthal

Telefon:
0221 / 43 11 01

E-Mail: 

kontakt@derbaerfaelltum.de